DSCF0022.jpg
Untersuchungsstelle-UmweltlaborHartha.jpg
AkkreditiertesPrüflabor-LaborfürUmweltschutz-UmweltlaborHartha.jpg

DATENSCHUTZINFORMATIONEN FÜR KUNDEN, LIEFERANTEN UND INTERESSENTEN

 

Informationen zum Datenschutz über unsere Verarbeitung von Kunden- und Interessentendaten nach Artikel 13, 14 und 21 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

 

Laborgesellschaft für Umweltschutz Hartha mbH

Liebe Kunden und Interessierte,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen.Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der LGU Laborgesellschaft für Umweltschutz mbH Hartha, nachfolgend kurz LGU mbH Hartha genannt. 

An dieser Stelle möchten wir Sie über die Art. 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informieren, das heißt über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten und ihren Rechten. Die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten richtet sich maßgeblich an die Kontaktaufnahme, angefragten bzw. vereinbarten Leistungen und Verträgen. 

 

1. Zwecke und Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung 

Die LGU mbH Hartha verarbeitet ihre personenbezogenen Daten rechtskonform mit den Vorgaben der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Die Rechtsgrundlage ist dabei Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BDSG-neu sowie ggf. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für eine Vertragsdurchführung, -erfüllung, -begründung und zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. 

Außerdem werden wir weitere personenbezogene Daten von Ihnen erheben und verarbeiten, sofern rechtliche Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) bestehen, oder zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen gegen uns erhoben werden. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Erteilen Sie uns darüber hinaus eine Einwilligung für die Verarbeitung von anderen personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (Weitergabe an Dritte, Marketing oder Werbung) stellt dies nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dar. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angeben von Gründen entzogen werden. Die LGU mbH Hartha handelt entsprechend der gesetzlichen Vorgaben der DSGVO. 

 

2. Kategorien personenbezogener Daten 

Wir verarbeiten nur personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit ihrem Anliegen/ Vertrag oder vorvertraglichen Maßnahmen stehen. Dies können beispielsweise Kontaktdaten (Name, Anschrift, Kontaktdaten etc.) oder ihre Bankverbindung sein.

 

3. Ursprung der Daten

Die Daten stammen aus ihrer Kontaktaufnahme bzw. der Begründung eines Vertragsverhältnisses oder im Rahmen vorvertraglicher Maßnahmen, die wir von Ihnen erhalten haben. 

 

4. Empfänger der Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden nur innerhalb des Unternehmens an Personen weitergeben, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. unseres berechtigten Interesses benötigt werden. 

Eine Weitergabe von Daten an Empfänger außerhalb des Unternehmens erfolgt nur im Rahmen gesetzlicher Vorgaben, wenn dies zur Erfüllung des Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen benötigt wird, oder ihre Einwilligung vorliegt. 

Unter bestimmten Voraussetzungen können auch Öffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Staatsanwaltschaft, Polizei, Aufsichtsbehörden, Finanzamt) Empfänger von personenbezogenen Daten sein.

 

5. Übermittlung an ein Drittland

Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt. 

 

6. Dauer der Speicherung von personenbezogen Daten

Die LGU mbH Hartha speichert personenbezogene Daten nur solange, wie sie benötigt werden, oder rechtliche Verpflichtungen (Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten) bestehen. Personenbezogene Daten werden während einer Geschäftsbeziehung bzw. zur Erfüllung vertraglicher Zwecke gespeichert. Dies schließt auch die Anbahnung eines Vertrages mit ein. 

Die Speicherdauer unterliegen beispielsweise gesetzliche Verpflichtungen aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO). Daraus ergeben sich in der Regel Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation von zwei bis zehn Jahren. In einigen Fällen können auch Speicherfristen von bis zu 30 Jahren entstehen.

 

7. Ihre Rechte und Wiederspruch

Jede betroffene Person hat jederzeit das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, jederzeit das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, jederzeit das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, jederzeit das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, jederzeit das Recht auf Mitteilung nach Art. 19 DSGVO sowie jederzeit das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO. Für die Bearbeitung dieser Auskunft, Änderung bzw. Löschung der Daten fallen für Sie keine weiteren Kosten an. 

Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 DSGVO berechtigt, die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen.

Unangetastet davon bleiben personenbezogene Daten, die auf Grund rechtlicher Verpflichtung gespeichert werden müssen.

Zusätzlich besteht ein Beschwerderecht, bei einer Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO. Die Kontaktdaten für die in Sachsen zuständige Behörde finden Sie unter Punkt 10..

 

Widerspruchsrecht

Sie haben jederzeit gemäß Art. 21 DSGVO das Recht der Verarbeitung personenbezogener Daten einzuschränken oder zu wiedersprechen. Die LGU mbH Hartha verarbeitet diese personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zukunft. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter Punkt 8. und 9..

Zur Wahrung Ihrer Rechte können Sie uns gerne kontaktieren. 

 

8. Kontaktdaten des Verantwortlichen

Laborgesellschaft für Umweltschutz mbH Hartha
Waldheimer Straße 1
04746 Hartha
Telefon: 034328 / 7 32-0
E-Mail: buero@umweltlabor-hartha.de
Homepage: https://www.umweltlabor-hartha.de

 

9. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Andreas Kilian
Waldheimer Straße 1
04746 Hartha
Telefon: 034328 / 7 32-16
E-Mail: a.kilian@umweltlabor-hartha.de

 

10.  Behördliche Meldestelle

Sie haben als betroffene Person das Recht auf Beschwerde bei einer für Datenschutz zuständigen Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts oder des Arbeitsplatzes der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden. 

Beispielsweise lauten die Kontaktdaten für die sächsische Aufsichtsbehörde folgendermaßen: 

Sächsischer Datenschutzbeauftragter
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden
Telefon: 0351/493-5401
Internet: www.datenschutz.sachsen.de
E-Mail: saechsdsb@slt.sachsen.de

 

Impressum    AGB    Datenschutz Waldheimer Strasse 1 • 04746 Hartha • Telefon 034328 / 7 32-0 • Fax 034328 / 7 32-22